1. Mannschaft

17.09.2017 Erster Spieltag: Überraschendes 4,5:3,5 gegen Höchst 1

Vor Saisonbeginn wurde die Erste aufgrund der schlechtesten Durchschnitt-DWZ nicht zu Unrecht als Abstiegskandidat Nummer 1 gehandelt. Wir hofften den Erfolg in Höchst aus der letzten Saison wiederholen zu können. Und wenn man keine Chance hat, muss man sie halt nutzen.

Wir konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Gerd war im Urlaub. Das stand schon lange fest. Kurzfristig fiel aber auch noch Kasra aus. Simon (Heß) und Altmeister Erik rückten aus der Zweiten hoch an die Bretter 7 und 8. Gegner Höchst konnte seine zwei Ausfälle nicht ersetzen und trat nur mit sechs Spielern an. Die Bretter 2 und 6 blieben auf Höchster Seite leer. So führten wir schon mit 2:0, was sicherlich nicht nachteilig für den knappen Gesamtsieg war.

Erik an Brett 8 kam schnell in Vorteil und brachte die Partie sicher nach Hause. Das 3:0 ließ langsam Hoffnung aufkommen.

Es reichten drei Remis - Matthias (Hanak) an Brett 1 gegen 270 DWZ-Punkte mehr, Simon (Heß) an Brett 7 und ich an Brett 5 - zum sicheren und überraschenden Sieg. Die Verlustpartien von Matthias (Zwack) und Martin waren sicherlich ärgerlich für die Spieler selbst, aber letztlich für die Mannschaft zu verkraften.

Nach diesem überraschenden Sieg und den ersten beiden Punkten im Abstiegskampf solllten wir am nächsten Spieltag gegen Ffm-Griesheim 1 am besten gleich nachlegen.

Roland Schmidt

Saisonstart für Raunheim 1

Am ersten Spieltag spielt Raunheim 1 Zuhause gegen Ffm-Höchst. Wenn wir den überraschenden Sieg der letzten Saison gegen Höchst wiederholen könnten, wäre das ein optimaler Saisonstart.