Startseite / Aktuell

27.04.2014 Neunter und letzter Spieltag: Zum Saisonende nur ein Sieg

Am 9. und letzten Spieltag der Saison 2013/14 konnte nur Raunheim 3 mit 6,0:2,0 bei Steinbach 3 gewinnen und belegt zum Abschluss Platz 4 in der Bezirksliga C. Raunheim 4 in der gleichen Liga verlor gegen Hofheim 5 mit 2,5:5,5 und steht auf Abstiegsplatz 9.

Knüppeldick kam es für Raunheim 1 und 2 in der Main-Taunus-Liga. Raunheim 1 verlor stark ersatzgeschwächt mit 1,0:7,0 gegen Bad Soden 1. Höchst verlor überraschend in Eschborn und Bad Soden zog durch den hohen Sieg noch an Höchst vorbei. Glückwunsch an Bad Soden zum Landesligaaufstieg!

Raunheim 2 verlor gegen Ffm-Griesheim ähnlich deutlich mit 2,0:6,0. Da Hofheim 3 erwartungsgemäß bei Ffm-West 2 gewann, wäre ein Unentschieden nötig gewesen, um den Klassenerhalt zu sichern. Weil Hattersheim aus der Landesliga absteigt, steht Raunheim 2 auf Platz 9 als zweiter Absteiger fest.

Raunheim 5 war am letzten Spieltag spielfrei und belegt Platz 6 in der Kreisliga C.

 

30.03.2014 Achter Spieltag: Ein "gebrauchter" Spieltag

Der 8. Spieltag der Saison 2013/14 kann als ziemlich gebrauchter Spieltag in die Vereinsgeschichte eingetragen werden. Vier Niederlagen und ein Unentschieden stehen zu Buche, wobei letzteres auch einer Niederlage gleichkam.

Drei Mal wurden Aufstiegschancen verspielt. Unsere Erste verlor völlig überraschend beim Tabellenneunten Hofheim 3 mit 3,0:5,0 und verabschiedete sich von den Landesligaträumen. Ähnlich erging es Raunheim 3 mit dem 4,0:4,0 gegen Hattersheim 3. Ein Sieg war nötig, um am Aufstiegsrivalen vorbeizuziehen. Jetzt ist man auf Schützenhilfe angewiesen. Raunheim 5 verpasste mit der 1,5:3,5 Niederlage gegen Groß-Gerau 4 die Tabellenführung und hat keine Chancen mehr auf den Aufstieg, da man am letzten Spieltag spiefrei hat.

Raunheim 4 verlor das direkte Abstiegsduell bei Kelkheim 3 und begrub somit die Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

Relativ am besten schnitt an diesem Tag noch Raunheim 2 ab. Mit der knappen 3,0:5,0 Niederlage bei Aufstiegskandidat Bad Soden 1 erreichte man immerhin einen Achtungserfolg. Mit etwas Glück oder auch mit kompletter Besetzung wäre sogar ein Remis möglich gewesen.

 

09.03.2014 Siebter Spieltag: Rückschlag im Aufstiegskampf

Unsere erste Mannschaft verlor ihr erstes Spiel in dieser Saison und musste gegen den Aufstiegskonkurrenten Höchst eine herbe 2,0:6,0 Niederlage hinnehmen. Höchst zog in der Tabelle vorbei. Jetzt müssen die letzten beiden Spiele gewonnen werden und man ist auf Schützenhilfe angewiesen.

Raunheim 2 gewann das wichtige Abstiegsduell gegen Hofheim 3 mit 5,5:2,5 und wahrte seine Chancen auf den Klassenerhalt.

Gegen Bad Soden 4 gewann die Dritte mit 5:3 in der Bezirksliga C, unsere Vierte gegen die Fünfte von Bad Soden unterlag deutlich mit 1,0:7,0.

02.02.2014 Sechster Spieltag: Die Erste weiterhin auf dem Weg in die Landesliga

Unsere Erste siegte in Groß-Gerau mit 5,0:3,0 und ist weiter verlustpunktfrei auf dem direkten Weg in die Landesliga. Am nächsten Spieltag kommt es gegen den Tabellenzweiten Höchst zum direkten Aufstiegsduell.

Raunheim 2 gelang es nicht, der Ersten Unterstützung beim Aufstieg zu leisten oder Punkte gegen den Abstieg zu holen. In Höchst gab es eine deutliche 1,5:6,5 Niederlage.

Unsere Dritte und Vierte in der Bezirksliga C hatten zwei Duelle mit Tabellennachbarn. Raunheim 3 verlor leider das Aufstiegsduell bei Hofheim 5 mit 2,5:5,5. Dagegen holte Raunheim 4 bei Kelkheim 4 wichtige Punkte gegen den Abstieg. Es gelang ein knapper 4,5:3,5 Sieg.

Raunheim 5 gewann mit 4,0:1,0 gegen Steinbach 4 und erreichte bereits den dritten Sieg im fünften Spiel.

 

19.01.2014 MTS-Blitzmeisterschaft in Kelkheim mit Raunheim 1

Gut gelaunt trat Raunheim 1 bei der MTS-Blitzmeisterschaft in Kelkheim an. Das Turnier war hochkarätig mit den Top-Teams des Bezirks besetzt. Von 12 Vierermannschaften gewann Nied 1 (Hessenliga – DWZ-Schnitt ca. 2.150) vor den beiden Verbandligisten  Eppstein und Frankfurt West.

Keines der Team vermochte jedoch Raunheim zu Null zu besiegen. Spaß am Blitz hatte besonders Andreas Bonsen, der am 2. Brett nur eine Partie verlor und 2 remis abgab. Luis spielte an Brett 1 gegen die MTS-Cracks gewohnt stark. Nur die Uhr war sein schärfster Gegner (grübel grübel tick tack). Fast jede Partie endete mit Zeitanschlag oder kurz davor, so dass so manche Stellung nicht Ihre Vollendung fand. Bei Matthias Zwack gab es mehr Licht als Schatten. Motivation des Tages war für ihn Spielpraxis zu gewinnen. Günter Weber hatte nach gemütlichem Start und aufmunternden Balljonglagen seine Konzentration gefunden, so dass er sich in der 2. Turnierhälfte wesentlich steigern konnte.

Insgesamt landete Raunheim 1 nach 44 spannenden Partien und 22,5 Brettpunkten (fast) in der Mitte des Turniers und wird nächstes Jahr erneut angreifen.

Andreas Bonsen

  

Unten stehende Tabelle ist entnommen von http://www.main-taunus-schachvereinigung.de/pdfs/MTS-BLMM-2014.pdf